Schrebergärten in Bozen

von ANMIC

31. Oktober 2019

Gesuch und Frist für die Zuweisung um Gemeindeschrebergärten für Zivilinvaliden und Senioren

Aufgrund der häufigen Arztbesuche und der Krankenhausaufenthalten wissen besonders Zivilinvaliden die therapeutische Wirkung der Natur sehr zu schätzen. Besitzt der Zivilinvalide selbst keinen Garten, so kann um die Nutzung eines Schrebergarten angesucht werden.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

  • Ärztliches Attest der Ärztekommission vom Südtiroler Sanitätsbetrieb, wo eine Invalidität von mindestens 74% bescheinigt wird
  • Wohnsitz in der Gemeinde Bozen
  • Weder Eigentümer eines landwirtschaftlichen Grundes noch eines Schrebergartens im Gebiet der Provinz Bozen zu sein

Senioren ohne Zivilinvalidität von 74%:

  • Mindestalter von 60 Jahren
  • Rentnerstand
  • Wohnsitz in der Gemeinde Bozen
  • Weder Eigentümer eines landwirtschaftlichen Grundes noch eines Schrebergartens im Gebiet der Provinz Bozen zu sein
  • Das Bruttoeinkommen der Familie darf 50.000 Euro nicht überschreiten

Termine des schriftlichen Gesuchs um Zuweisung:

  • Neue Interessenten: Innerhalb 31. Dezember eines jeden Jahres – Stempelmarke zu 16 Euro anbringen
  • Erneuerung der Zuweisung: Innerhalb 30. November eines jeden Jahres – stempelfrei

Gebühren:

  • Die Jahresgebühr beträgt 38 Euro
  • Die erste Gebühr muss bei der Unterschrift der Konzession zur Vergabe des Grundstücks überwiesen werden
  • In den folgenden Jahren muss die Gebühr innerhalb 30. April beim Schatzamtsdienst der Gemeinde bezahlt werden

Für Menschen mit Behinderung sieht die Stadt Bozen folgende Schrebergärten vor:

  • In der Sarntaler Straße, Ortsteil „Fuchsanger“
  • In der Trienter Straße, linkes Eisackufer, südlich der Loretobrücke
  • Am Fahrradweg zwischen der Drususstraße und dem Moritzinger Weg
  • In der Pfarrhofstraße (hinter dem Supermarkt Lidl)
  • In der Nicolo‘-Rasmo-Straße/Kaiserau
  • Im Mariaheimweg (zwischen Europaallee und Neubruchweg)
  • In der Gutenbergstraße (hinter der Tankstelle)
  • Am rechten Eisackufer, südlich der Loretobrücke

Anträge und Erneuerungen um die Zuweisung eines Schrebergartens finden Sie hier.

 

Bild: CC0 1.0 Universal, www.unsplash.com

NEUESTE NACHRICHTEN

30 Jahre „iB. incontrarsi-Begegnung“

von ANMIC

29. Mai 2020

Am 03.06.2020 erscheint die neue Ausgabe unserer Vereinszeitschrift „iB. incontrarsi-Begegnung“

Am Mittwoch, den 03.06.2020 wird die Zeitschrift der Vereinigung der Zivilinvaliden (ANMIC Südtirol) zum 67. Mal veröffentlicht und feiert gleichzeitig...

MEHR LESEN

Umfrage zum Thema Zivilinvalidität in Südtirol

von ANMIC

1. Mai 2020

Teilen Sie Ihre Erfahrung als Zivilinvalide und gewinnen Sie einen Einkaufsgutschein von 50 Euro

Als Vereinigung der Zivilinvaliden (ANMIC Südtirol) möchten wir uns noch stärker für Ihre Rechte als Zivilinvalide einsetzen! Aus diesem Grund...

MEHR LESEN
Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet.
Wenn Sie unsere Webseite weiter verwenden, erklären Sie sich mit Installation der Cookies einverstanden.
OK, EINVERSTANDEN