Die Person Ottone Nigro

In Anerkennung seiner Verdienste wurden Ottone Nigro zwei Goldmedaillen für seine Arbeit (von FIAT und der Handelskammer Bozen) verliehen. Darüber hinaus wurde ihm der Titel „Cavaliere del Lavoro“ (Arbeitsverdienstorden) verliehen, der jenen Bürgern verliehen wird, die sich durch hohe Verdienste in den Bereichen Landwirtschaft, Industrie, Handel, Tourismus und Dienstleistungen ausgezeichnet haben.

 

Berufliche Laufbahn

Ottone Nigro begann seine berufliche Laufbahn im Alter von 17 Jahren in einem Industrieunternehmen in Bozen, in dem er 40 Jahre lang tätig war. Neben seiner beruflichen Tätigkeit hat Ottone Nigro immer großen sozialen Einsatz gezeigt, indem er sich auf verschiedene Weise für die bedürftigsten Menschen einsetzte. So zum Beispiel für junge Studenten, um diesen während der Sommermonate die Möglichkeit einer Anstellung in lokalen Unternehmen zu ermöglichen. Des Weiteren war er 16 Jahre lang Vizepräsident des Instituts für den geförderten Wohnbau sowie langjähriges Mitglied im Kirchenrat der Pfarrei St. Pauls von Bozen.

 

Präsidentschaft der ANMIC Südtirol

Im Jahr 1983 wurde er zum 3. Präsidenten der Vereinigung der Zivilinvaliden (ANMIC Südtirol) gewählt, der er bis zu seinem Tod im Jahr 2003 vorstand. Dank seiner Kompetenzen erkannte der Präsident Ottone Nigro die Probleme der Südtiroler Zivilinvaliden und setzte sich energisch für die Lösung von wahren Problemen ein. In seinen 20 Jahren als Präsident kämpfte er unermüdlich für neue Rechte und die Beibehaltung bereits erworbener. Ottone Nigro hat so das Leben unzähliger Menschen entscheidend verbessert und das Leben der Südtiroler Zivilinvaliden über Generationen positiv beeinflusst.

 

Weitere Informationen über den Ottone-Nigro-Preis und eine Liste aller früheren Preisträger finden Sie unter folgenden Links:
Ottone-Nigro-Preis
Gewinner des Ottone-Nigro-Preises

NEUESTE NACHRICHTEN

Auszahlung der erhöhten Rente für Vollinvaliden

von ANMIC

01. Juni 2022

Anträge sind innerhalb 31. August 2022 zu übermitteln

Vollinvaliden, Zivilblinde und Gehörlose erhalten unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen die so genannte „erhöhte Rente“ von monatlichen 660,27 Euro. Lesen Sie ...

MEHR LESEN

Eine iB. voller Überraschungen!

von ANMIC

16. Mai 2022

Die Mai-Ausgabe wird bald an die Mitglieder der ANMIC Südtirol verschickt

Im Mai 2022 erscheint eine ganz besondere Ausgabe der „iB. incontrarsi-Begegnung“, mit vielen Neuerungen, aber auch alten Erlebnissen. Die Themen ...

MEHR LESEN
Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet.
Wenn Sie unsere Webseite weiter verwenden, erklären Sie sich mit Installation der Cookies einverstanden.
OK, EINVERSTANDEN