Hauptsitz in Bozen geschlossen, Sprechstunden abgesagt

von ANMIC

1. Januar 2021

Beratungen per Telefon, E-Mail und WhatsApp werden fortgeführt

Aufgrund der ansteigenden Infektionszahlen bleibt das Büro der Vereinigung der Zivilinvaliden (ANMIC Südtirol) in Bozen bis auf weiteres geschlossen.

Für die Monate Januar, Februar und März finden keine monatlichen Sprechstunden in den verschiedenen Gemeinden Südtirols statt.

Wir sind trotzdem für Sie da:

  • Telefonisch (0471 270700) von Montag bis Donnerstag von 9:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr sowie freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr
  • Per E-Mail unter info@anmic.bz
  • Via WhatsApp unter +39 349 528 6200

Eventuelle Änderungen werden hier auf der Webseite der ANMIC Südtirol bekannt gegeben.

Wir wünschen unseren Mitgliedern und Ihren Angehörigen alles Gute.

 

Bild: CC0 1.0 Universal, www.unsplash.com

NEUESTE NACHRICHTEN

Atemschutz für Zivilinvaliden

von ANMIC

12. Februar 2021

1.000 FFP2-Masken an die ANMIC Südtirol gespendet

Am 10.02.2021 spendete die AC 17 Holding mit Niederlassung in Nals 1.000 FFP2-Masken an die Vereinigung der Zivilinvaliden (ANMIC Südtirol)....

MEHR LESEN

Rente, Zulagen und Begleitgeld 2021

von ANMIC

23. Januar 2021

Beträge und Einkommensgrenzen für den Zugang zu finanziellen Zuwendungen an Zivilinvaliden, Zivilblinde und Gehörlose

Das Gesetz sieht für Voll- und Teilinvaliden, Zivilblinde und Gehörlose finanzielle Leistungen vor, welche in Form einer Rente, Zulagen und...

MEHR LESEN
Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet.
Wenn Sie unsere Webseite weiter verwenden, erklären Sie sich mit Installation der Cookies einverstanden.
OK, EINVERSTANDEN