Sozialer Rentenvorschuss (sozialer APE)

von ANMIC

16. Juni 2017

Der Antrag muss innerhalb 15. Juli 2017 an das zuständige NISF gestellt werden

Das italienische Parlament hat mit dem Gesetz Nr. 232 vom 11. Dezember 2016 für den Versuchszeitraum 01. Mai 2017 – 31. Dezember 2018 Bestimmungen für den sozialen Rentenvorschuss (sozialen APE) zugunsten bestimmter Kategorien eingeführt.

Der soziale Rentenvorschuss steht lohnabhängig Beschäftigen des öffentlichen und privaten Bereichs, selbständigen ArbeitnehmerInnen und in der Sonderverwaltung eingetragenen ArbeitnehmerInnen zu. Mit Bezug auf den Bereich der Behinderung können folgende Kategorien innerhalb 15. Juli 2017 den Antrag an das NISF (INPS) einreichen, wenn entsprechende Anforderungen erfüllt werden:

  • ArbeitnehmerInnen mit Behinderungen, denen eine Zivilinvalidität von mindestens 74% bescheinigt wurde;
  • ArbeitnehmerInnen, die zum Zeitpunkt der Gesuchstellung seit mindestens 6 Monaten den Ehepartner oder einen zusammenlebenden Angehörigen ersten Grades (Eltern, Kind) mit schwerer Behinderung im Sinne des Gesetzes Nr. 104 vom 5. Februar 1992, Artikel 3, Absatz 3, betreuen.

Die weiteren geforderten Voraussetzungen können auch später erfüllt werden, auf jeden Fall aber innerhalb 2017. Diese sind:

  • Mindestalter von 63 Jahren;
  • mindestens 30 Beitragsjahre.

Das NISF überprüft dann, ob die Voraussetzungen für die Gewährung des sozialen APE bestehen und wird innerhalb 15. Oktober 2017 die bis zum 15. Juli eingereichten Anträge ablehnen oder annehmen und das Ablaufdatum der Leistung mitteilen (immer vorausgesetzt, dass genügend finanzielle Mittel vorhanden sind). Laut Gesetz darf der monatliche Bruttobetrag den Betrag von 1.500 Euro nicht überschreiten. Die Zulage, die bis zum Rentenzeitpunkt ausgezahlt wird, geht zu Lasten des Staates und deckt einen Zeitraum bis zu drei Jahren und sieben Monaten.

Das Rundschreiben des NISF mit den Verfahrensanweisungen wird demnächst herausgeben.

 

Bild: © Pensplan Centrum AG

NEUESTE NACHRICHTEN

30 Jahre „iB. incontrarsi-Begegnung“

von ANMIC

29. Mai 2020

Am 03.06.2020 erscheint die neue Ausgabe unserer Vereinszeitschrift „iB. incontrarsi-Begegnung“

Am Mittwoch, den 03.06.2020 wird die Zeitschrift der Vereinigung der Zivilinvaliden (ANMIC Südtirol) zum 67. Mal veröffentlicht und feiert gleichzeitig...

MEHR LESEN

Umfrage zum Thema Zivilinvalidität in Südtirol

von ANMIC

1. Mai 2020

Teilen Sie Ihre Erfahrung als Zivilinvalide und gewinnen Sie einen Einkaufsgutschein von 50 Euro

Als Vereinigung der Zivilinvaliden (ANMIC Südtirol) möchten wir uns noch stärker für Ihre Rechte als Zivilinvalide einsetzen! Aus diesem Grund...

MEHR LESEN
Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet.
Wenn Sie unsere Webseite weiter verwenden, erklären Sie sich mit Installation der Cookies einverstanden.
OK, EINVERSTANDEN