Änderung der ISEE-Berechnung

von ANMIC

17. August 2016

Änderung der ISEE-Berechnung (Indikator der Einkommens- und Vermögenslage) für Familien mit behinderten Angehörigen

Mit dem Rundschreiben Nr. 137 vom 25. Juli 2016 hat die NISF den genauen Ablauf festgelegt, wie die ISEE-Berechnung bei Familien mit Angehörigen mit Behinderung durchgeführt werden muss. Das Rundschreiben basiert auf dem Inkrafttreten des Gesetzesdekrets Artikel 2 sexies des D.L. Nr. 29/3/2016, Nr. 42, umgewandelt in das Gesetz 26/5/2016, Nr. 89, erlassen gemäß dem Urteil des Staatsrates Nr. 838, 841 und 842 aus dem Jahr 2016.

Zusammengefasst ergeben sich folgende Neuerungen:

1. Die Pflege- und Sozialbeiträge, welche von der öffentlichen Verwaltung ausbezahlt werden, werden beim ISEE-Einkommen nicht angerechnet.
2. Folgende Ausgaben können nicht mehr vom Familieneinkommen abgezogen werden:

  • Ausgaben für Hausangestellte und persönliche Betreuer, unabhängig davon ob diese direkt oder über ein Unternehmen angestellt wurden;
  • Ausgaben für Aufenthalte in privaten, öffentlichen oder konventionierten Heimstrukturen;
  • Selbstbeteiligungen für Familienmitglieder mit einer mittleren oder schweren Behinderung, auch unselbständige Personen bzw. Pflegefälle;
  • Anstelle dieser Abzüge wird ist für diese Familienmitglieder ab jetzt eine Erhöhung des Parameters der Gewichtungsskala von 0,5% vorgesehen.

Die neuen Regeln werden für Berechnungen ab 29. Mai 2016 angewandt. Die laufenden Anträge, die seit dem 1. Januar 2016 gestellt wurden und am 28. Mai 2016 bestätigt wurden, werden von Amts wegen geändert.

 

Bild: © Martin Bowra, www.shutterstock.com

NEUESTE NACHRICHTEN

Die Welt im Zeichen der Zivilinvaliden

von ANMIC

3. Dezember 2021

Heute ist der internationale Tag der Menschen mit Behinderung

Der 3. Dezember ist internationalen Tag der Menschen mit Behinderung. Überall auf der Welt finden gerade verschiedenste Aktionen statt –...

MEHR LESEN

Neuer Straßenkodex

von ANMIC

11. November 2021

Gute Nachrichten für Inhaber des EU-Parkausweises für Menschen mit Behinderung

Mit 10. November ist die neue Straßenverkehrsordnung in Kraft. Dass die damit einhergehenden Neuerungen viele Menschen mit Behinderung erfreuen, hängt...

MEHR LESEN
Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet.
Wenn Sie unsere Webseite weiter verwenden, erklären Sie sich mit Installation der Cookies einverstanden.
OK, EINVERSTANDEN