Spiele und Forschung

Wie Spieler und Hobbywissenschaftler der Forschung helfen

Das Internet bietet ein schier unendlich großes Angebot an Spielen, das von allen Altersklassen intensiv genutzt wird. Egal ob die Spieler gegen den Computer antreten oder sich mit anderen Mitspielern aus aller Welt messen, geht es vor allem um Spaß, Zeitvertreib, und möglichst viele Punkte. Unter allen männlichen und weiblichen Internetnutzern spielen 44% regelmäßig online....

XII. Nationaler Kongress der Nationalen ANMIC

Die Herausforderungen der Zukunft meistern: Behinderung, Chancengleichheit und Inklusion

Der Kongress fand am 13., 14. und 15. November 2014 in Rom im Kongresszentrum Holiday Inn statt. Auf der Tagesordnung stand auch die Ernennung des neuen Präsidenten, nachdem der seit 2001 amtierende nationale Vorsitzende der ANMIC, Dr. Giovanni Pagano, aus Gesundheitsgründen zurückgetreten war. 330 Delegierte aus ganz Italien haben einstimmig Prof. Nazaro Pagano – 55...

Umfrage zum Thema Invalidität

Die Ergebnisse der Umfrage der ANMIC Südtirol

In Südtirol leben mehr als 40.000 Zivilinvaliden. Das sind Menschen mit einer angeborenen oder erworbenen Beeinträchtigung von mehr als einem Drittel der körperlichen, psychischen oder geistigen Leistungsfähigkeit, bzw. einer Sinnes-, Sprach- oder Lernbehinderung. Wir, die Vereinigung der Zivilinvaliden (ANMIC Südtirol), haben von April bis Juni 2014 eine Zufriedenheitsumfrage zum Thema Invalidität unter unseren Mitgliedern durchgeführt....

Jährliche Einkommensberechnung und Abfertigung

Einkommensgrenze für berufstätige Teilinvaliden: Was tun?

In vorbildlicher Weise wurde vom Südtiroler Landtag im Jahr 2006 genehmigt, dass das erzielte Arbeitseinkommen für Teilinvaliden (Invalidität zwischen 74% und 99%) nur noch zu 50% für die Einkommensberechnung gezählt wird, bzw. die Einkommensgrenze für die Gewährung der Teilinvaliden ist doppelt so hoch wie im restlichen Staatsgebiet. Die momentane Einkommensgrenze für berufstätige Teilinvaliden beläuft sich...

Beschäftigung und Arbeitsbedingungen

Personen mit Behinderungen und gleichberechtigte Behandlung

Der Europäische Gerichtshof hat wieder bezüglich Arbeit und Beschäftigung von Personen mit Behinderungen Stellung genommen. Im besagten Urteil heißt es: „Die italienische Republik hat dadurch gegen ihre Verpflichtung zur ordnungsgemäßen und vollständigen Umsetzung von Art. 5 der Richtlinie 2000/78/EG des Rates vom 27. November 2000 zur Festlegung eines allgemeinen Rahmens für die Verwirklichung der Gleichbehandlung...

NEUESTE NACHRICHTEN

Pressemitteilung

von ANMIC

26. März 2020

Coronavirus: Weitere bedeutende Hilfeleistungen für Menschen mit Behinderung

Die aktuelle Situation brachte für Menschen mit Behinderung viele gesetzliche Neuerungen mit sich. Auf Anfrage der Nationalen Vereinigung der Zivilinvaliden...

MEHR LESEN

Coronavirus: Änderungen für Menschen mit Behinderung

von ANMIC

20. März 2020

Maßnahmen auf Staats- und Landesebene

Die aktuelle Situation bringt für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige mehrere Änderungen mit sich, welche sich sowohl auf Staats-...

MEHR LESEN
Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet.
Wenn Sie unsere Webseite weiter verwenden, erklären Sie sich mit Installation der Cookies einverstanden.
OK, EINVERSTANDEN