Treffen mit Volksanwältin und Landesrätin

Die Zivilinvalidenrente muss bei Erhalt einer Abfertigung durch den Arbeitgeber nicht zwingend verloren gehen

Die Zivilinvalidenrente muss bei Erhalt einer Abfertigung durch den Arbeitgeber nicht zwingend verloren gehen. Dieses Thema war Mittelpunkt einer Aussprache, die Volksanwältin Gabriele Morandell und Direktorin Lore Cvilak von der Vereinigung der Zivilinvaliden (ANMIC Südtirol) kürzlich mit der neuen Soziallandesrätin Waltraud Deeg hatten. Viele Zivilinvaliden gehen auch einer Beschäftigung nach und können ein bestimmtes jährliches...

Treffen mit Selbsthilfegruppe in Meran

ANMIC Südtirol trifft Selbsthilfegruppe Schlaganfall und Schädel-Hirn-Trauma Meran

Am Donnerstag, den 14.03.2019, fand in der Tagesstätte Meran ein Treffen zwischen der Vereinigung der Zivilinvaliden (ANMIC Südtirol) und der Selbsthilfegruppe Schlaganfall und Schädel-Hirn-Trauma Meran statt. Die ANMIC Südtirol informierte über die Rechte der Zivilinvaliden und gab Aufschluss über aufkommende Fragen. Eingeladen wurde die ANMIC Südtirol von Dr. Brigitte Greif, Leiterin der Selbsthilfegruppe sowie Psychologin...

Pressemitteilung

Südtirol blickt auf Welt-Down-Syndrom-Tag

Der 21.03.2019 ist Welt-Down-Syndrom-Tag. Dieses Datum wurde nicht zufällig gewählt, sondern weil das 21. Chromosom bei Betroffenen 3 Mal statt doppelt auftritt. Mehrere Angehörige von Menschen mit Down-Syndrom erklären der Vereinigung der Zivilinvaliden (ANMIC Südtirol), wieso dieser Tag besonders wichtig ist. Für viele ist der 21. März ein besonderer Tag. Vor allem Eltern oder Geschwister...

Neue Öffnungszeiten

Hauptsitz in Bozen ab sofort auch Montagnachmittag geöffnet

Ab Montag, den 04. März 2019, ändern sich die Öffnungszeiten des Büros der Vereinigung der Zivilinvaliden (ANMIC Südtirol). Zivilinvaliden und deren Angehörige können nun auch am Montagnachmittag die Dienste der Vereinigung in Anspruch nehmen. „Mit den neuen Öffnungszeiten möchten wir all jenen entgegenkommen, welche am Vormittag arbeiten oder einen längeren Anreiseweg nach Bozen haben. Zuvor...

Diskriminierung keine Chance geben

Nationale ANMIC hat Antidiskriminierungsbüro eingerichtet

Die Nationale Vereinigung der Zivilinvaliden und -versehrten (Nationale ANMIC) hat ein Büro für Diskriminierungsfälle eingerichtet, um betroffene Zivilinvaliden zu unterstützen. Wie wichtig dies ist, zeigt ein Fall aus der Provinz Pisa, bei dem sich Misshandlungen in einer Einrichtung für schwer behinderte Menschen ereigneten. Angefangen hat alles im August 2016, als eine Mutter blaue Flecken und...

NEUESTE NACHRICHTEN

Pressemitteilung

von ANMIC

9. Mai 2019

Zahl der Südtiroler Zivilinvaliden steigt

Aktuell leben 46.613 anerkannte Zivilinvaliden in Südtirol. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Plus von 1.040 Personen, bei denen...

MEHR LESEN

Mit der neuen iB. bestens informiert

von ANMIC

6. Mai 2019

Am 06.05.2019 erscheint die neue Ausgabe unserer Vereinszeitschrift „iB. incontrarsi-Begegnung“

Am Montag, den 06.05.2019 ist die neue Ausgabe unserer Vereinszeitschrift für Sie da! Auch in dieser Ausgabe finden Sie wichtige...

MEHR LESEN
Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet.
Wenn Sie unsere Webseite weiter verwenden, erklären Sie sich mit Installation der Cookies einverstanden.
OK, EINVERSTANDEN