Barrierefreie Fußball-WM

von ANMIC

3. Juni 2019

Die heurige Frauen Fußball-WM setzt auf Zugänglichkeit für alle

Im Zeitraum vom 07. Juni bis 07. Juli 2019 findet die diesjährige Frauen Fußball-WM in Frankreich statt. Unter dem Motto „Zeit zu glänzen“ sollen auch jene Menschen angesprochen werden, welchen der Stadiumbesuch zuvor oft verwehrt blieb.

Keine andere Sportart verbindet bekanntlich so sehr wie Fußball. Dabei hat Frankreich als heuriger Gastgeber der Frauen Fußball-WM dafür gesorgt, dass alle an diesem Ereignis teilnehmen können.

Für Personen mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität sind Spezialtickets (SAT) vorgesehen, welche sich in zwei Arten unterscheiden:

  • Plätze für Rollstuhlfahrer: Diese Tickets sind ausschließlich für Rollstuhlfahrer und Fahrer Krankenfahrstühlen für den Transport von Personen mit Behinderungen oder eingeschränkter Mobilität vorgesehen;
  • Plätze mit barrierefreiem Zugang: Diese Tickets sind für Personen mit einer Gehbehinderung vorgesehen, welche keinen Rollstuhl voraussetzt (z.B. Menschen mit Gehhilfen oder Krücken).
    Jedes SAT-Ticket sieht zusätzlich die Möglichkeit vor, ein Ticket auch für die Begleitperson zu erwerben, wobei Ermäßigungen für Menschen mit Behinderung vorgesehen sind.

Zudem kommt die Fédération Internationale de Football Association (FIFA) Menschen mit Behinderung entgegen, indem sie in ihrem Reglement auf folgende Kriterien hinweist:

  • In den Stadien sind gut erreichbare Plätze für Zuschauer mit Behinderung vorzusehen. Diese Bereiche müssen über geeignete Zugänge und Fluchtwege verfügen, die an die besonderen Bedürfnisse der betroffenen Zuschauer angepasst sind;
  • die Pläne für eine Evakuierung im Notfall müssen auch die besonderen Bedürfnisse von Zuschauern mit Behinderung berücksichtigen.

Die heurige Fußball Frauen-WM dient somit nicht nur der Unterhaltung, sondern setzt damit ein Zeichen für die Inklusion von Menschen mit Behinderung.

 

Bild: CC0 1.0 Universal, www.unsplash.com

NEUESTE NACHRICHTEN

436 Mal „Danke“

von ANMIC

17. Juni 2019

Hunderte steuerpflichtige Bürger wiesen ihre 5 Promille der ANMIC Südtirol zu

Die Vereinigung der Zivilinvaliden (ANMIC Südtirol) ist unter den Top 50 aller Südtiroler 5-Promille-Empfänger. Dies gab die Agentur der Einnahmen...

MEHR LESEN

Pressemitteilung

von ANMIC

5. Juni 2019

Versteigerung für Südtiroler Zivilinvaliden: Landeshauptmann Kompatscher und Alt-Landeshauptmann Durnwalder spenden persönliches Objekt

Sowohl Landeshauptmann Arno Kompatscher als auch Alt-Landeshauptmann Luis Durnwalder beteiligen sich an der größten gemeinnützigen Versteigerung Südtirols. Interessierte können am...

MEHR LESEN
Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet.
Wenn Sie unsere Webseite weiter verwenden, erklären Sie sich mit Installation der Cookies einverstanden.
OK, EINVERSTANDEN