Pressemitteilung

von ANMIC

5. Mai 2017

Aufruf: Gebrauchte Rollstühle und Gehhilfen für Südtiroler Zivilinvaliden abgeben

Unter dem Motto „Zivilinvaliden helfen Zivilinvaliden“ ruft die Vereinigung der Zivilinvaliden (ANMIC Südtirol) dazu auf, nicht mehr benötigte Hilfsmittel abzugeben. Diese werden unbürokratisch an bedürftige Zivilinvaliden gespendet.

Die ANMIC Südtirol hat eine Depotstelle eingerichtet, wo nicht mehr genutzte, aber gebrauchsfähige Hilfsmittel (z.B. Rollstühle oder Gehhilfen) ab sofort bis zum 30. September 2017 abgegeben werden können. Ziel ist es, die Hilfsmittel zweiter Hand an andere, bedürftige Südtiroler Zivilinvaliden weiterzugeben, welche diese kostenlos beziehen können. „In vielen Kellern und Dachböden stehen Gehhilfen und ähnliche Geräte ungenutzt im Weg, welche anderen Menschen das tägliche Leben erleichtern könnten. Wir hoffen dass sich viele Südtiroler an dieser Aktion beteiligen, um ihren Mitbürgern zu helfen“, so Sereno Sartor, Präsident der ANMIC Südtirol.

Die abgegebenen Hilfsmittel sollten in gutem Zustand sein, um sie gefahrenlos einsetzen zu können. Defekte Geräte können leider nicht angenommen werden. Die Organisatoren der Sammelstelle freuen sich über Rollstühle und Stützen aller Art, Krücken, sowie höhenverstellbare und zusammenfaltbare Gehhilfen.

Nach Abschluss der Sammelaktion haben alle Südtiroler Zivilinvaliden bis zum 15. Oktober 2017 die Möglichkeit, kostenlos Hilfsmittel zu beziehen, die sie persönlich benötigen. Durch die Zusammenarbeit der ANMIC Südtirol mit der Vereinigung „Südtiroler Ärzte für die Welt“ werden alle nicht von Südtiroler Zivilinvaliden abgeholten oder übrig gebliebenen Hilfsmittel nach Äthiopien gesendet. Diese sollen den dort hilfsbedürftigen Menschen zu mehr Würde, Beweglichkeit und Lebensqualität verhelfen.

Weitere Informationen erhalten alle Interessierten direkt bei der ANMIC Südtirol.

 

Bild: CC0 1.0 Universal, www.pixabay.com

NEUESTE NACHRICHTEN

Pressemitteilung

von ANMIC

8. August 2019

Politiker, Profisportler und Künstler: Der gemeinsame Nenner

Das Land Südtirol ist Heimat zahlreicher Persönlichkeiten, welche in den verschiedensten Bereichen tätig und erfolgreich sind: Sportlerinnen und Sportler stehen...

MEHR LESEN

Verkehrsberuhigte Zonen

von ANMIC

3. August 2019

Antrittsbesuch bei Familienministerin Alessandra Locatelli

Eine Delegation der gemischten Fraktion in der römischen Abgeordnetenkammer hat gestern Familienministerin Alessandra Locatelli zu einem Antrittsbesuch getroffen. Dabei brachten...

MEHR LESEN
Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet.
Wenn Sie unsere Webseite weiter verwenden, erklären Sie sich mit Installation der Cookies einverstanden.
OK, EINVERSTANDEN